BLOGS & NEWS

Messen, Überwachen, Dosieren, Prüfen – diese 4 Schritte sind nötig, damit Kühlschmierstoffe ihren Dienst in der Werkzeugmaschine perfekt ausführen. MOTOREX hat den Prozess zusammen mit der CHIRON Group automatisiert – mit enormen Mehrwerten für die fertigende Industrie. Die FS Filter- und Schmierstofftechnik GmbH nimmt die Kühlschmierstoff-Lösung von MOTOREX mit den Geräten COOLANTLYNX, FLUIDLYNX und NEATBOX ins Programm auf. Im Interview äussert sich Geschäftsführer Roland Ranisch zu den Gründen und den Erwartungen. Die Schweizer Gressel AG, Mitglied der Schunk Group, hat mit FLUIDLYNX den Schritt vom manuellen zum automatisierten Fluidmanagement vollzogen. Mit dieser Entscheidung haben die traditionsreichen Spezialisten für Werkstück-Spanntechnik viel Weitsicht und Cleverness bewiesen. Im Interview äussert sich Marcel Herzog zu den Zielen der Automatisierung und zu den Erfahrungen mit FLUIDLYNX. Leiter Werkstatt an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Windisch, suchte nach einer Lösung für Probleme mit wassermischbaren Kühlschmierstoffen und fand sie in Form von COOLANTLYNX kombiniert mit dem FLUIDLYNX Messgerät von MOTOREX. Die Einführung des Systems war für beide Seiten spannend und ein Erfolg. «Der Kühlschmierstoff ist für den Bearbeitungsprozess so wichtig wie das Blut im lebenden Organismus.» Hans-Hermann Hunfeld leitet in der Business Unit Industrie Schmierstoffe bei der MOTOREX AG die Prozessoptimierung. In dieser Funktion entwickelt und prüft er unter anderem die Sensortechnik, mit der man wassermischbare Kühlschmierstoffe und Schneidöl online misst. Die Herausforderungen der Branche kennt er aus dem Effeff.